Nutzen Sie die Chance zur Ansiedlung im greenenergyPARK A31!

Geothermie PräsentationDie Gemeinden Heede und Dersum in der Samtgemeinde Dörpen setzen mit dem interkommunalen greenenergyPARK direkt an der Anschlussstelle Dörpen/Heede der A 31 neue Maßstäbe in der Gewerbe- und Industrieansiedlung. Dieses Gebiet ist maßgeschneidert für die Ansiedlung von Betrieben aus der Branche der erneuerbaren Energien. Dieses in der Region bisher einmalige Konzept zielt auf die Ansiedlung von Betrieben aus der Wachstumsbranche der erneuerbaren Energien. Angestrebt wird, einen hohen Anteil der in dem Gebiet benötigten Energie mit regenerativen Erzeugungsformen direkt vor Ort bereitzustellen. Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, vom positiven Image des greenenergyPARKs A31 zu profitieren, stehen wir für weitere Informationen gern zur Verfügung.

LageplanLupe

Ihre Standortvorteile im greenenergyPARK A31!

  • Einzigartiges Konzept mit positivem Image
    Die Ausweisung eines Industriegebietes ausschließlich für Betriebe aus der Wachstumsbranche der erneuerbaren Energien ist in der Region einzigartig und bietet hervorragende Chancen für Synergieeffekte und gegenseitigen Austausch von „Know how“.
  • Außergewöhnliche Verkehrsinfrastruktur mit hervorragender Anbindung an Straßen (A 31 und B 401), Bahn und Wasserstraßen (Dortmund-Ems-Kanal und Küstenkanal)
  • Durch die Nähe zum Güterverkehrszentrum Dörpen wird eine hervorragende Verknüpfung der Verkehrsträger Schiene, Wasserstraße und Straße ermöglicht. Das GVZ Dörpen bietet zudem umfangreiche Dienstleistungen rund um das Thema Logistik an
  • Geringe Grunderwerbskosten
  • Großes Arbeitskräftepotenzial durch günstige Bevölkerungsentwicklung und Altersstruktur in der Samtgemeinde Dörpen
  • Niedriges Lohnkostenniveau im Vergleich zum Bundes- und Landesdurchschnitt
  • Steuerhebesätze deutlich unter Bundes- und Landesdurchschnitt
Wappen Heede Wappen Dersum Wappen Dörpen
Heede Dersum Samtgemeinde Dörpen

Aktuelle Meldungen

„Green Energy Park“ als Forschungsstandort „Green Energy Park“ als Forschungsstandort Dersumer Investor vor Baustart für Zentralgebäude – Geothermiezentrum zieht nach Heede Hat große... Weiterlesen...
„Erdwärme mit großem Potenzial als Energieträger“ „Erdwärme mit großem Potenzial als Energieträger“ SPD Bundestags-Abgeordneter Markus Paschke zu Gast im Rathaus Dörpen – Green Energy Park vorgeste... Weiterlesen...
Heede und Dersum schaufeln für Erdwärme Heede und Dersum schaufeln für Erdwärme Spatenstich für erstes Gebäude im interkommunalen Gewerbegebiet „Green Energy Park“ Mit viel Schwung:... Weiterlesen...